top of page

Was ist Mentaltraining?

Mentaltraining ist keine neuartige Erfindung, sonder ein Erfolgreiches Konzept für ein erfülltes Leben. Das Gute daran: Mentale Stärke ist erlernbar.


Hallo! Schön, dass du da bist.

Immer wieder werde ich von Personen aus meinem Umfeld gefragt, was Mentaltraining ist und welche Aufgabe ich als Mentaltrainerin habe. Zu diesen beiden Fragen möchte ich dir heute Antworten geben. Vielleicht hast auch du dich schon einmal gefragt, was hinter mentalem Training steckt.


Der Begriff Mentaltraining.

MENTALTRAINING besteht aus den beiden Wörtern MENTAL und TRAINING. Das Wort "Mental" steht für den Verstand und das Denkvermögen. "Training" ist die Kurzform für das gezielte und nachhaltige Üben, um eine Leistungsverbesserung zu erzielen.

Durch mentale Trainingsformen erlernst, veränderst und verbesserst du deine geistigen Fertigkeiten. Du trainierst deinen Geist, um deine Ziele zu erreichen, die Herausforderungen des Alltags zu meistern und dir in allen Bereichen deines Lebens mehr Qualität zu erschaffen. Du erkennst die Möglichkeit der aktiven Gestaltung deiner Zukunft.


Grundsätzlich ist es das gleiche Prinzip, wie bei körperlichem Training.

Wenn du deinen Körper trainieren willst, so gehst du in ein Fitnessstudio oder beginnst aktiv, Muskeln aufzubauen. Genau so, wie du deinen Körper trainieren kannst, ihm dadurch Gutes tust und ihn stärkst, genau so kannst du auch deinen Geist trainieren. Dadurch tust du deiner Seele etwas Gutes und stärkst deinen Körper und Geist.


Der Ursprung des Mentaltrainings.

Das Mentale Training hat seinen Ursprung im Sport und wird dort seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt. Doch mittlerweile ist es auch in unserem Alltag angekommen. Manager, Führungskräfte, Musiker und ganz normale Menschen, die ihr eigenes Potential entfalten wollen, wenden mentale Trainingsmethoden an.


Dabei gibt es viele verschiedene Trainingsbereiche, beispielsweise Stressbewältigung, Zielerreichung und Selbstliebe, in denen durch Mentaltraining unglaubliche positive Veränderungen erzielt werden. Alle Bereiche hier aufzuzählen würde allerdings den Rahmen des Beitrags sprengen, doch darüber wirst du bald mehr zu lesen bekommen.


Nicht nur Usain Bolt nutzt das Mentale Training für sich, auch ich mache mir meine Gedankenkraft zu Nutze.



Der Sinn von Mentaltraining.

Durch mentale Techniken trainieren wir unseren Geist und unsere Vorstellungskraft. Mentaltraining hilft uns, die 3 Kräfte des Menschen harmonisch zu nutzen: DENKEN - FÜHLEN - WOLLEN.


Unsere Gedanken, unsere Gefühle und unsere Handlungen sind formbar. Diese Erkenntnis können wir für uns nutzen. Wir können Eigenverantwortung für uns und unser Leben übernehmen und achtsamer in unserem Denken sein, um gute Gefühle und positive Handlungen entstehen zu lassen.


Denn der durchschnittliche Erwachsene hat 60 000 - 80 000 Gedanken pro Tag. Die Alarmglocken schellen,wenn wir sehen, wie sich diese Gedanken prozentual unterteilen lassen.

  • 70% flüchtige, unbewusste Gedanken

  • 27% schlechte, sorgenvolle Gedanken

  • 3% gute, kreative Gedanken


Als ich das zum ersten Mal hörte, war ich schockiert und wusste nicht wirklich, wie ich das wohl wenigstens bie mir ändern könnte. Heute kann ich sagen, dass ich durch das Mentaltraining die Prozent meiner guten, kreativen Gedanken massiv gesteigert habe.


Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf deine Worte, denn sie werden zu deinen Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden zu deinem Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal. - Charles Reade

Achtung Irrtum.

Immer wieder glauben Personen, dass durch mentales Training keine schlechten und sorgenvolle Gedanken mehr in deinem Bewusstsein auftauchen. Das ist ein Irrglaube. Durch herausfordernde Situationen in deinem Leben entstehen immer wieder belastende Gedanken, doch durch mentales Training lernst du, wie du mit diesen am Besten umgehst.

Ein untrainierter Geist tappt immer wieder in unvorhergesehene Schwierigkeiten. Ein trainierter Geist kann alltägliche herausfordernde Problemsituationen hingegen leichter bewältigen.


Durch Mentaltraining bekommst du das mentale Werkzeug zum Bewältigen deiner alltäglichen Herausforderungen und bist deinen Problemen/Aufgaben nicht mehr hilflos ausgeliefert. Du baust dir eine psychische Widerstandskraft, auch Resilienz genannt, auf und wirst mit mehr Leichtigkeit durch dein Leben gehen.


Meine Aufgabe als Mentaltrainerin.

Als Mentaltrainerin stehe ich an deiner Seite, gebe dir Tipps, wie du deine Konflikte und Herausforderungen bestmöglich lösen kannst. Ich stehe mit dem Werkzeugkoffer für dich bereit und kann dir für dich passende Techniken vermitteln, damit du diese in deinen Alltag integrieren kannst. Mentaltraining ist ein aktives Arbeiten an dir und deiner Gedankenkraft. Es ist wichtig, dass du dir selbst bewusst bist, dass du durch dein Denken und Handeln Ursachen setzen kannst, die dich zu deinem gewünschten Erfolg führen.


Wenn du mehr wissen willst oder noch Fragen hast, dann melde dich gerne bei mir. Ich freue mich, wenn du mir ein Kommentar da lässt, den Beitrag teilst, damit er noch viele weitere erreicht, oder ich anderswo von dir höre.


Alles Liebe,

Michaela




74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page