top of page

Selbstbewusste Elternschaft - Ein Gewinn für die ganze Familie

Aktualisiert: 6. Feb. 2023


Mit Selbstbewusstsein in der Elternrolle fällt dir so Vieles einfacher. Du lernst, auf dich selbst zu vertrauen und stärkst deine Selbstsicherheit. Du erkennst, wo es wichtig ist, dich abzugrenzen und sparst dir dadurch deine Ressourcen für dein Kind und deine Familie. 

Hallo! Schön, dass du da bist.


Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit den Themen Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstsicherheit. Ich dachte, ich wüsste schon (fast) alles darüber. Ich habe viele Bücher darüber gelesen, meine Diplomarbeit darüber verfasst, mein tiefstes Inneres dadurch intensiv kennengelernt und durch meine Arbeit im Mentaltraining und Kindermentaltraining mein Bestes gegeben, um auch andere dabei zu bestärken, sich selbst bewusst zu werden und Selbstvertrauen sowie Selbstsicherheit zu erlangen.


...und dann wurde ich Mutter.


Früher dachte ich, dass man doch weitgehend der gleiche Mensch bleibt, der man eigentlich vor einem Baby war. (Wie naiv von mir.) Die ersten Monate vergingen und ich genoss jede Minute mit meinem kleinen Wunder und meiner Familie. Ich kümmerte mich rund um die Uhr um dieses kleine Wesen und war trotz Müdigkeit und Erschöpfung einfach nur dankbar und erfüllt von Liebe.


Die erste Zeit mit einem Baby ist einfach magisch und in mir entstand nie der Wunsch für sogenannte Me-Time. Natürlich wusste ich, wie wichtig Selbstfürsorge ist, doch meine Selbstfürsorge bestand darin, jede Minute mit diesem kleinen Geschöpf vollkommen aufzunehmen. Und irgendwann kam der Moment, indem ich darüber nachzudenken begann, wer ich wirklich bin.


So Vieles hatte sich einfach verändert. Dinge, die mir früher total wichtig waren, hatten nun an Priorität verloren. Und auch mein Selbstbewusstsein, mein Selbstvertrauen und meine Selbstsicherheit schienen in manchen Momenten einfach nicht mehr da zu sein.


Wenn man zum ersten Mal Mama ist, versucht man ja doch alles "richtig" zu machen. Es kommen viele unterschiedliche Ratschläge auf einen zu und man sollte noch dazu viele Entscheidungen treffen, über die man sich früher keine Gedanken machen musste.

Wer mich kennt, weiß, dass ich viel über Dinge nachdenken kann und es einer meiner größten Herausforderungen ist, nicht zu viel zu recherchieren, um mir manche Entscheidungen nicht zu schwer zu machen.



In einem Moment der Ratlosigkeit in Sachen Babyschlaf (eher fehlender Schlaf ;)) meldete sich meine innere liebevolle Stimme:


"Ich gebe immer mein Bestes und das ist gut genug."

in mir dadurch so viel verändert hat.


Ich habe damit begonnen, mich wieder intensiv mit mir und mentalen Strategien/Methoden für mein Selbstbewusstsein & Selbstvertrauen auseinanderzusetzen. Ich habe mir die Zeit genommen, um mich selbst meiner Rolle als Mutter und auch als Frau wieder besser kennen zu lernen.


Ich bin mir wieder selbst bewusst geworden.


Mit der Bewusstmachung darüber, was mir wichtig ist, was mir und meiner Familie gut tut, welche meiner Glaubenssätze mich unter Druck setzten und dass ich in der Rolle als Mama wachsen darf, habe ich mir selbst und auch meinem Kind ein wunderbares Geschenk gemacht.


Ich habe das Vertrauen in mich, meine Fähigkeiten und meine Intuition gestärkt und bin mir sicher, dass ich jede Herausforderung irgendwie meistern kann. Ich bin voller Vertrauen in den Prozess und die Tatsache, dass mein Kind zu einem selbstbewussten Wesen heranwachsen wird, wenn ich es ihm zutraue, ihm das selbst vorlebe und ihn in seinen Erfahrungen unterstütze.



Genau dieser Prozess hat mich auch dazu gebracht, meine Perspektiven in meiner Arbeit als Mental- und Kindermentaltrainerin zu überdenken. Viel zu lange habe ich mich auf einzelne Aspekte fokussiert, dabei hängt doch alles irgendwie zusammen. Wir beeinflussen uns gegenseitig und können gemeinsam Großes erreichen.


Bist du schon neugierig? Ich kann dir versprechen, ich spüre, dass das der Anfang von etwas Wundervollem ist und wenn du offen dafür bist, wirst du davon ganz sicher profitieren. Ich freu mich schon, wenn ich dir mehr darüber erzählen kann...


Aber vorerst möchte ich dich dazu inspirieren, über selbstbewusste Elternschaft nachzudenken. Bist du selbst Mama oder Papa? Wie geht es dir mit deinem Bewusstsein über dich selbst und dein Handeln in der Rolle als Elternteil & Frau/Mann? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen. Ich freue mich auf einen Austausch.



Wie sieht es in dir aus?

Wenn du in deiner Rolle als Mama/Papa immer wieder mit fehlendem Selbstbewusstsein und -vertrauen zu kämpfen hast und häufig nicht weißt, wie du dich von den Meinungen und "gut gemeinten" Ratschlägen von außen abgrenzen sollst, dann kontaktiere mich gerne. In einem kostenfreien Erstgespräch können wir besprechen, ob und wie ich dir helfen kann. Dann liegt die Entscheidung bei dir, ob du dir Selbstbewusstsein und Erfüllung als Mama/Papa in einer Zusammenarbeit mit mir erschaffen möchtest. Ich freue mich, von dir zu hören!




Ich danke dir, dass du dir die Zeit genommen hast, meinen Beitrag zu lesen.


Alles Liebe,

Michaela




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page