top of page

Just do your Thing - 5 Tipps für dein selbstbewusstes Leben

Schluss mit dem Zweifel und Aufgeben von deinen Träumen und Visionen. Deine Träume sind wichtig und du verdienst es, sie dir zu erfüllen.



Hallo! Schön, dass du da bist. In diesem Beitrag gebe ich dir wertvolle Tipps, wie du dir selbst bewusst wirst und dadurch deine Träume verwirklichst.


Selbstbewusstsein ist ein Wort, dass sehr häufig falsch verwendet wird. Denn Selbstbewusstsein hat nichts damit zu tun, ob du ein starkes Auftreten hast und gerne aus dir herausgehst, sondern beschreibt viel mehr, ob du dir selbst bewusst bist und weißt, was du für ein glückliches Leben brauchst. In meinem Beitrag Selbstbewusstsein - die Geheimzutat meines Lebens erfährst du mehr darüber. Dabei findest du auch eine tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung für dein Selbstbewusstsein.


Manchmal kann es richtig schwer sein, die eigenen Träume und Vorstellungen zu leben. Egal, welche Vision du hast, wenn du damit beginnst, sie in Angriff zu nehmen, wirst du auf Menschen stoßen, die dir dein Vorhaben ausreden möchten, es "besser" wissen, dich belächeln und deinen Weg nicht verstehen. Ebenso wirst du aber auf Personen stoßen, die deine Vision beeindruckend finden, für die du ein Vorbild bist, die dich unterstützen und versuchen, dich auf deinem Weg weiter zu bringen.


Natürlich scheint es "einfacher", wenn sich in deinem Umfeld nur Menschen befinden, die dir Antrieb für die Verwirklichung deiner Vorstellung geben. Doch glaub mir, auch die Besserwisser oder Zweifler erfüllen einen sehr wichtigen Zweck für dich: Sie stellen dich durch den Gegenwind auf die Probe und du stärkst deine Willenskraft.


Du kannst dir diesen Gegenwind zu Nutze machen, wenn du dir über eines bewusst wirst: Stillstehende Flugzeuge sind schwerfällig und man kann sich nur schwer vorstellen, wie diese abheben sollen. Dabei machen sie sich beim Start das Phänomen des Gegenwinds zum Vorteil: Ein FLugzeug, dass gegen den Wind startet, bekommt viel mehr Auftrieb und erreicht dadurch schneller die gewünschte Flughöhe.


Durch Gegenwind kann sich dein Weg zur Erfüllung deiner Vorhaben ebenso verkürzen, da du dadurch noch mehr dafür tust, deine Ziele zu erreichen. Das wiederum führt dazu, dass du Momentum aufbaust und durchstartest.



Mit den folgenden 5 Tipps möchte ich dich unterstützen, dir selbst bewusst zu werden und dabei herauszufinden, welche Möglichkeiten dir offen stehen:


1. Finde heraus, weshalb du einzigartig bist.

Jeder Mensch ist besonders. Besonders in seinem Verhalten, seinen Volieben, seinen Stärken und Schwächen und auch in seiner Art und Weise, Dinge anzugehen. Egal, wovon du träumst und was du erreichen möchtest, es ist wichtig, dass du weißt, worin deine Einzigartigkeit liegt. Baue auf diese Einzigartigkeit auf.


In dir liegen so viele besonderen Schätze verborgen. Lass andere an diesem Schatz teilhaben.

2. Reflektiere, welche Menschen, Dinge und Gegebenheiten für dein Leben wichtig sind.

Mach dir bewusst, was du in deinem Leben brauchst, damit es dir gut geht und du die perfekte Ausgangslage für deine Projekte hast. Welche Wurzeln geben dir die notwendige Kraft, um dich weiterzuentwickeln, deine Energie wieder aufzuladen und mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken? Genau mit diesen Menschen, Tieren oder auch Hobbies sollst du mehr Zeit verbringen. So stellst du das Bewusstsein für dein Lebensglück an erste Stelle.


3. Finde heraus, in welchen Situationen, bei welchen Menschen und Aufgaben du "Bauchschmerzen" verspürst.

Sobald du weißt, welche Menschen, Situationen und Dinge dir gut tun, konzentrierst du dich auf das Herausfinden von "Bauchweh-Situationen". Dabei findest du heraus, welche Menschen, Situationen und Aufgaben dir Bauschmerzen bereiten. Hast du viele solcher Menschen, Aufgaben, etc. in deinem Umfeld, so ist es notwendig, dich von ihnen zu entfernen. Sie tun dir nicht gut und haben eine negative Auwirkung auf dich und deinen Erfolg.


4. Setz dich mit deinen Träumen und ihrer Wichtigkeit auseinander.

Egal, welchen Traum oder welche Vision in deinem Kopf ist, das Wichtigste ist, dass du daran glaubst. Dass sie für dich wichtig ist und du weißt, dass es dich erfüllen wird, wenn du diesen erfüllt hast. Gleiche dabei ab, ob sich der Traum mit den wichtigsten Dingen in deinem Leben und deiner Einzigartigkeit dekt. Mach es dir zur Gewohnheit, dir gleich morgens, vor dem Aufwachen, deinen verwirklichten Traum vorzustellen. So stellst du alle Weichen für das Erreichen deiner Vision.


5. Lass dich niemals von deinem Weg abbringen. Gib nie, nie, nie, nie auf. Es ist dein Weg und nicht der Weg jemand anders. Du alleine darfst entscheiden, wie du dein Leben gestalten möchtest. Egal, ob du Fehler machst oder einmal Rückschläge erleidest. Nur durch Fehler und Rückschläge wirst du eine bessere Version deiner selbst und bist durch einen Perspektivenwechsel wieder offen für neue Wege.


Niemand hat das Recht, dir zu sagen, ob dein Traum realistisch oder nicht ist. Das entscheidest alleine du.

Ich wünsche dir tolle Erkenntnisse und dass du dir das Leben so gestaltest, wie du es haben möchtest. Ich freue mich sehr über Likes und Kommentare von dir.


Alles Liebe,

deine Michaela.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page