top of page

Der Weg zu Glück und Erfüllung - Teil 2

Tipps, Wie Frieden in und mit dir selbst zu einer erfüllten und glücklichen Zukunft führen.


Im letzten Beitrag habe ich dir erklärt, wie wichtig dein Umfeld für dein Glück und deine Erfüllung im Leben ist. Dabei habe ich meine wichtigsten Erkenntnisse auf meinem persönlichen Weg verraten. Wenn du den Beitrag noch nicht gelesen hast, so hast du hier die Möglichkeit: https://www.voglfrey.at/post/der-weg-zu-glück-und-erfüllung-teil-1





Im heutigen zweiten Teil möchte ich dir zeigen, dass es nicht nur äußere Einflüsse gibt, die uns von unserem Glück trennen können, sondern auch wir selbst können uns im Weg stehen.

Deshalb geht es in diesem Beitrag darum zu erkennen, wie wichtig ein positives Selbstbild und die Fürsorge uns selbst gegenüber ist, damit wir glücklich und erfüllt und im besten Fall voller Selbstliebe leben können.


Es ist entscheidend für unser Wohlbefinden, dass wir uns selbst mögen und uns als die Person, die wir sind wohlfühlen. Dabei geht es nicht nur um unser äußerliches Erscheinungsbild, sondern auch um unsere inneren Werte. Immer wieder kommt es vor, dass wir unser Glück davon abhängig machen, ob wir gerade toll aussehen oder viele Komplimente bekommen. Natürlich ist das schön, doch Erfüllung kommt nicht durch Komplimente von außen, sondern aus den Tiefen deiner Seele.


Zu wirklicher Selbstliebe zu gelangen, ist kein Sprint, sondern meist eine längere Reise, in der du dich mit dir selbst beschäftigst, dich selbst gut kennenlernst und die im besten Fall niemals endet. Um immer mehr Glück und Erfüllung in dein Leben zu ziehen, ist dieser Weg allerdings unumgänglich.


Damit du dich auf diese Reise machen kannst, habe ich dir die wichtigsten Anfangs-Tipps zusammengefasst.


Finde heraus, wer du bist.

Damit du weißt, wo du beginnen sollst, ist es sinnvoll, dass du dir darüber Gedanken machst, wer du eigentlich bist. Was macht dich aus? Egal, ob du dir Charaker- oder Körpereigenschaften notierst, es ist alles erlaubt. Nimm dafür ein Blatt Papier und schreibe alle Wörter auf, die dich ausmachen. (Ich bin... lustig, höflich, motivierend, einfühlsam, schlank, stämmig, ....) Im Anschluss suchst du dir 7 Dinge positive Dinge, die dir davon am wichtigsten sind. Auf diese Eigenschaften wirst du dich in den nächsten Tagen mehr konzentrieren. Sei dankbar, dass dich diese Eigenschaften so besonders machen.



Nimm dir Zeit für dich.

Neben allen Pflichten und Alltagssorgen ist es wichtig, dass du dir Zeit für dich nimmst. Es ist dabei egal, ob es eine Stunde täglich ist oder ob du dir über den Tag verteilt immer wieder 5 Minuten für dich nimmst. Diese Zeit gehört nur dir und du machst dabei Dinge, die nur für dich sind. Dabei kannst du dir Musik anhören, die du liebst, einen Spaziergang machen, Tanzen, etwas tolles Kochen, Lesen oder was auch immer du gerne machst.



Lerne "Nein" zu sagen.

Immer wieder kommt dieser Tipp, denn er ist einfach so wichtig. Wenn du erfüllt durch dein Leben gehen möchtest, so musst du lernen, zu deinen Werten zu stehen und auch einmal Nein zu sagen, wenn du etwas nicht tun möchtest. Nur wenn du zu dir selbst stehst, kannst du auch im Reinen mit dir sein.



Achte auf dich.

Nicht nur Bewegung tut dir gut, sondern auch Frisörbesuche, Massagen oder Kosmetiktermine können wichtig für dich sein.

Meist fühlst du dich besser, wenn du dir ein bisschen Zeit für dich nimmst und dich dabei zurecht machst. Auch ein tolles Outfit, dass du schon lange nicht mehr getragen hast, kann dir ein tolles Gefühl geben und dich für den Tag motivieren. Zeit für ein tolles Styling kann dein Wohlbefinden steigern, ebenso kann es gut tun, einfach einmal in gemütlichen Klamotten seine Zeit zu verbringen.



Ziehe das in dein Leben, das du dir wünscht.

Vielleicht hast du schon einmal von dem Gesetz der Anziehung gehört. Es besagt, dass du das in dein Leben ziehst, was du dir aus ganzem Herzen wünscht. Dabei gibt es noch einen Verstärker: Dankbarkeit.

Das bedeutet: Überlege dir, was dich glücklich macht und wovon du mehr in deinem Leben haben möchtest. Stell dir vor, das würde sich schon in deinem Leben befinden und wie dankbar du dafür bist. Je öfter am Tag du diese Wunsch-Dankbarkeits-Gedanken hast, desto stärker wirst du diese Dinge anziehen.



Sorge dafür, dass du stolz auf dich sein kannst.

Setz dir immer wieder kleine herausfordernde Aufgaben, die du zu erledigen hast. Ziehe diese Aufgaben konsequent durch und du wirst sehen, wie stolz du auf dich sein wirst. Außerdem wirkt sich dieses Gefühl des Stolzes auch auf dein allgemeines Befinden aus. Dabei kannst du dir deine Erfolge auch täglich notieren und somit vor Augen führen, wozu du in der Lage bist.



Ich wende diese Tipps selbst in meinem Leben an und kann dir versichern, dass sich dadurch sehr viel zum Positiven verändert hat. Vielleicht beginnst du einfach einmal mit einem Punkt und wendest erst ein paar Tage später den nächsten an. Es ist häufig einfacher, da du dich somit auf einen einzigen konzentrierst.


Da ich weiß, das es häufig nicht einfach ist, diese Tipps alleine umzusetzen, stehe ich dir auch in einem Einzelmentaltraining zur Verfügung. Du erfährst dabei, wie du diese Tipps am besten in dein Leben integrierst. Gemeinsam finden wir dabei die optimale Strategie für dich und deine zeitlichen Ressourcen.



Ich wünsche dir alles Liebe und dass du dein Leben mit Glück erfüllst.


Deine Michaela

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page